Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

8:3 Sieg gegen Hamm

Veröffentlicht am von AH Berod Wahlrod

Am gestrigen Samstag traten wir gegen die AH von Hamm in Borod an. Das Spiel war eigentlich als Auswärtsspiel angesetzt, musste dann aber wegen der Platzsperren in Hamm auf unserem Ausweichplatz in Borod stattfinden.

 

Sah es am Freitag noch so aus, als ob wir Schwierigkeiten bekommen würden, elf Mann zusammen zu bekommen, hatten wir am Samstag doch 15 Leute an Bord, so dass wir personell gut besetzt aus dem vollen schöpfen konnten.

Auf Grund des anhaltenden Regens und des ungemähten Platzes waren die äußeren Bedingungen für beide Mannschaften nicht leicht, trotzdem entwickelte sich ein gutes AH-Spiel.

 

Von Beginn an entwickelten wir ein spielerisches und läuferisches Übergewicht. Trozdem mussten wir schon nach kurzer Zeit den Rückstand hinnehmen. Nach einem gelungen Angriff der Gäste konnte Seppl den Ball im Sechzehner auf dem glatten Rasen nur unkontrolliert klären. Er landete beim frei stehenden Stürmer der Hämmcher, der mit einem platzierten Schuss Otti keine Chance ließ.

 

Der Treffer brauchte uns aber nicht aus dem Konzept, schon kurz danach konnte Sven "Horst" Müller nach einer guten Flanke den Ausgleich erzielen. es folgten weitere Gelegenheiten, so dass das 2:1 durch unseren "Neuzugang" Janni fast ein logische Konsequenz war.

 

Nach dem Sven Lichtenthäler bereits mit 3 Fernschuß-Versuchen gescheitert war, klappt es im vierten Anlauf. Aus ca. 20 Metern konnte er mit einem platzierten Schuss den gegenerischen Torwart überwinden.

 

Die größte Gefahr entwickelten die Hämmcher immer dann, wenn sich der gute Carsten Krämer in die Angriffe einschaltete. Einer dieser Angriffe nutze er dann aus, in dem er gleich mehrere Spieler von uns ausspielte und mit einem strammen Schuss aufs kurze Eck aus 7 Metern Otti erneut keine Chance hatte.

 

Mit einem abgefälschten Schuss aus 15 Metern konnte "Horst" aber noch vor der Pause den alten Abstand wieder herstellen. Mit dem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt, aber der Torreigen sollte weiter gehen.

 

Nach einem verunglücktem Abwehrversuch im Strafraum bekam der Hammerstürmer den Ball vor die Füße und verwandelte volley ins linke Eck und erneut war Otti ohne Chance.

 

Alledings hatten die Hämmcher danach unserem Spiel nicht mehr viel entgegen zu setzen. Jetzt wurden die Angriffe auch besser zu Ende gespielt, so dass nach einer tollen Kombination Janni bei seiner "AH-Heim-Premiere" sein zweites Tor erzielen konnte.

 

Das 6:3 blieb dann Mike vorbehalten, der an diesem Tag bärenstark spielte (und lief). Mit einem schönen Lupfer über den Torwart erzielte er den Treffer.

 

Nach einer mustergültigen Flanke vonMike auf den langen Pfosten, passte Dejan schön quer vors Tor, wo Salva nur noch das Füßchen zum 7:3 hinhalten brauchte.

 

Das letzte Tor blieb dann erneut Janni vorbehalten, der mit einem schönen Schuss aus 16 Metern ins rechte obere Eck traf.

 

In Anbetracht der Torchancen stand dann am Ende ein auch in der Höhe verdienter Sieg nach gutem Spiel von uns. 

 

Kommentiere diesen Post