Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

3:1 in Mudenbach

Veröffentlicht am von AH Berod Wahlrod

Endlich konnten wir Personell mal wieder aus den Vollen schöpfen. Bei so vielen Spielern merkten wir es noch nicht einmal, dass wir am Anfang mit nur zehn Akteuren auf dem Platz standen.

Zum Spiel: In einer sehr einseitigen Partie gewannen wir hochverdient mit 3:1 gegen Borod/Mudenbach. Von Beginn an schnürten wir unsere Gastgeber in ihrer eigenen Hälfte ein und es war praktisch ein Spiel auf ein Tor. Leider war durch starken Wind und widriger Platzverhältnisse ein schöner Kombinationsfußball nicht möglich. Immer wieder versprang der Ball vom Fuß und machte so manche Torchance zu nichte. So dauerte es lange bis wir einen Spielzug mit Erfolg abschlossen. Kurz vor der Halbzeit erzielte Eckhard Biehl, nach schöner Flanke von unserem italienischen Gastspieler, aus kurzer Distanz per Kopf die 1:0 Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. Nach dem Seitenwechsel fing es direkt gut für uns an. Es war noch nicht einmal eine Minute vergangen als Sven Lichtenthäler, nach einer präzisen Flanke von Rainer Dineiger, den Ball mit dem Kopf unhaltbar ins lange Eck beförderte. Auch das dritte Tor war sehr schön rausgespielt. Nach schönem Doppelpass mit Eckhard Biehl konnte der Gästekeeper einen Schuss von Rainer Dineiger noch mit einem tollen Reflex abwehren, aber der Ball fiel genau vor die Füße von Sven Lichtenthäler der den Ball nur noch einzuschieben brauchte. Danach verflachte das Spiel, auch bedingt durch einige Auswechslungen, ein wenig. Borod/Mudenbach kam in der zweiten Hälfte nur einmal noch gefährlich vor unser Gehäuse und nutzten dies zum Ehrentreffer, ansonsten war Seppl im Tor nahezu beschäftigungslos.

Nun freuen wir uns auf unser erstes Heimspiel in diesem Jahr am Samstag gegen Hattert.

Kommentiere diesen Post