Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

2:3 gegen Herschbach

Veröffentlicht am von AH Berod Wahlrod

Bei bestem Fußballwetter verloren wir unser Heimspiel gegen Herschbach/Schenkelberg 2 : 3. Unser Gast war der erwartet schwere Gegner, aber uns längst nicht so überlegen, wie im Hinspiel, das wir bekanntermaßen sehr glatt verloren hatten und dabei eigentlich noch gut bedient waren.
Lange hat es am Samstag auch nicht nach einer Niederlage ausgesehen, schließlich gingen wir nach einer sehr konzentrierten, taktisch disziplinierten Leistung mit einer 1: 0 Führung durch einen Freistoß von Rainer in die Halbzeit. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel konnte Eckhard auch noch auf  2 : 0 erhöhen, und dabei bleib es dann auch bis zur Mitte der 2. Halbzeit - bis dahin hatten wir sie auch gut im Griff, insbesondere auch ihre Tormaschine.
Nachdem Herschbach gut einwechselte und umstellte, kippte das Spiel, sie wurden druckvoller - und uns gelang es immer weniger, Ball und Gegner zu kontrollieren oder uns auch nur zu befreien. Wir hatten dieser auch körperlich und konditionell starken Mannschaft nichts mehr entgegenzusetzen und kassierten in kurzer Zeit drei Tore, den Siegtreffer durch einen Foulelfmeter.
Ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf sicher eher gerecht geworden, über die Niederlage dürfen wir uns aber auch nicht beklagen, da die Ursachen bei uns selbst zu suchen sind: Wir hätten in der 2. Halbzeit frische, starke Kräfte brauchen können, und hatten sie nicht - die, die da waren, haben alles gegeben. Das Team bestand aus ganzen 13 Mann, 4 davon aus Lautzert. Das ist nach dem Auftritt in Hachenburg die zweite herbe personelle Enttäuschung.

Kommentiere diesen Post