Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

2 : 1 Heimsieg gegen Eichenstruth

Veröffentlicht am von AH Berod Wahlrod

Am Samstag haben wir einen – wie sagt man so schön – „Schweinesieg“ eingefahren. Sicher nicht völlig unverdient, aber dennoch glücklich. Eigentlich könnte vieles vom Text zum letzten Spiel in Eichenstruth aus der Vorsaison übernommen werden – nur mit geänderten Vorzeichen.

 

Beide Halbzeiten fanden hauptsächlich vor dem Beroder Tor statt.

 

Die erste Halbzeit ging mit 2 : 0 an uns, zwei Stürmertore von Billy und Janni, unter freundlicher Begleitung und Unterstützung der gegnerischen Hintermannschaft einschließlich des Torwarts. Die Chancen für einen weiteren Treffer wurde leider nicht genutzt – auf der anderen Seite allerdings auch nicht. Die Pausenführung war also verdient.

 

Es ist ja nichts Neues, dass die Eichenstruther Fußball spielen können und das machten sie auch, vor allem in der 2. Halbzeit. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr eroberten sie das Mittelfeld und wir gerieten massiv unter Druck, zumal nach vorne oder zur Entlastung praktisch nichts mehr ging. Dem schönen Anschlusstreffer Mitte der 2. Halbzeit ging ein sicher vermeidbarer Ballverlust auf unserer linken Seite voraus, der ratzfatz ausgenutzt wurde. Auf Neudeutsch sagt man ja jetzt: „Solche Situationen sind schwer zu verteidigen.“ Was zu verteidigen war, wurde indes verteidigt, so dass Eichenstruth es mit Schüssen aus der Distanz versuchen musste, was gegen Andreas nun eben kein leichtes Unterfangen ist. Im 16er „brannte“ es in der Regel nur bei Standards, die wir aber alle irgendwie klären konnten. So haben wir das Spiel über die Zeit gebracht, und damit den 3. Sieg im 4. Spiel eingefahren.

 

Hervorzuheben ist abermals, dass wir personell aus dem Vollen schöpfen konnten und dass die Einstellung des ganzen Teams stimmte.

Kommentiere diesen Post