Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

2:1 gegen Wissen

Veröffentlicht am von AH Berod Wahlrod

In einem spannenden Spiel konnten wir am Samstag Wissen mit 2:1 besiegen. Die Gäste waren der erwartet starke Gegner mit sehr guten Einzelspielern und wir mussten schon in Bestbesetzung antreten um Paroli bieten zu können. Zu Beginn hatten wir den besseren Start und gingen in der 10. Minute in Führung. Nach einem Eckball wurde der Ball zu kurz vom Torwart abgewehrt und Eckhard Biehl konnte mit einem schönen Linksschuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck vollstrecken. Kurze Zeit später kamen unsere Gäste zum ausgleichen. Nach Foul im Strafraum zeigte der gut leitende Schiedsrichter Christian Hans auf den Elfmeterpunkt. Der anschl. Strafstoß wurde sicher verwandelt. Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken und kamen immer wieder nach schönem Kombinationsfußball gefährlich vors Tor. Sven Lichtenthäler konnte dann in der 35. Minute bei einem Dribbling im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter versenkte Seppl Thiery unhaltbar rechts oben in den Winkel zum 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. Auch nach dem Wechsel war es ein offenes Spiel. Die größte Chance zu Ausgleich hatte Wissen in der zweiten Halbzeit als Sie mit vier Mann gleichzeitig alleine vor Markus Otto im Tor auftauchten, aber hier zeigte dieser mit einem tollen Reflex dass er immer noch in Topform ist. Wir wiederum hatten zwei richtig gute Gelegenheiten das Spiel zu entscheiden. Zuerst setzte Rainer Dineiger, nach einem Handspiel im Strafraum, den fälligen Elfmeter links neben das Tor und kurze Zeit später fischte der Wissener Torhüter einen Schuss von Roger Schneider aus dem Winkel.

Dank unserer geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir das Spiel insgesamt verdient gewonnen.

Einige Gästespieler versuchten ihren Frust zum Ende hin mit unnötigem „Gemaule“ gegen den Schiedsrichter loszuwerden. Dies ist kein „Fair Play“ und hat in einem AH-Spiel nichts zu suchen.

Der Gästetorhüter musste Mitte der zweiten Halbzeit mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Hoffentlich ist es nichts schlimmeres und wir wünschen gute Besserung.

Kommentiere diesen Post