Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

1:0 gegen Borod/Mudenbach

Veröffentlicht am von AH Berod Wahlrod

Nach langer Durststrecke konnte wir am Samstag beim Heimspiel gegen die AH von Borod/Mudenbach endlich mal wieder einenSieg landen.

 

Zunächst mussten wir bei der Aufstellung ein wenig experimentieren, da einige Positionen auf Grund von Verletzungen nicht wie gewohnt besetzt werden konnten. So spielte Sven im Tor und er machte seine Sache sehr gut und konnte mit sich mit einigen Paraden auszeichnen und war auch sonst ein sicherer Rückhalt.

Das galt auch für unsern Senior Martin, der dass komplette Spiel durchspielte und auf der Libero-Position gewohnt sicher agierte.

 

Einweiterer Positionswechsel sollte sich dann bereits in der ersten Halbzeit zum goldenen Tor desTages auszahlen. Rainer konnte noch einem schönen Doppelpass den diesmal im Mittelfeld agierenden Guido in Szene setzen, der aus 16 Metern mit einem sehenswerten Lupfer Abwehr und Torwart des Gegners zum 1:0 überwinden konnte.

 

In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel bestimmen und gelangten so auch zu einigenTorchancen. So verzog Dirk am rechten Fünfmeter-Eck nach schöner Vorarbeit von Seppl. Bei einer weiteren Situation im Strafraum blieb dann leider nach einem klaren Foul an unserem Ersatz-Stürmer Seppl der fällige Elfmeter-Pfiff aus.

 

So blieb es beim 1:0 zur Halbzeit. Das wir die Führung trotz der Überlegenheit nicht ausbauen konnten, sollte sich in der zweiten Halbzeit rächen.

 

Mehr und mehr kam der Gegner nun ins Spiel und auch zu eigenen Chancen. Hatten die Gäste in der ersten Halbzeit nur eine richtige gute Torchance, so hatten wir nun doch mehrfach einfach nur Glück, dass der Ausgleichstreffer nicht viel.

 

Allerdings kamen wir auch in der zweiten Halbzeit zu Chancen, die eigentlich die Vorentscheidung hätten bringen müssen. So vergab die wohl größte Chance Seppl, als er einen Elfmeter nicht verwandeln konnte. Der zu schwach geschossene Ball konnte vom Keeper der Boroder gehalten werden. Zuvor war Sandro regelwidrig von den Beinen geholt worden.

 

Des Weiteren wurde uns ein weiterer Elfmeter versagt, als Dirk die gegnerische Abwehr überlaufen hatte und im Sechzehner nur per Foul gestoppt werden konnte. Seine Bemühung den Ball trotzdem noch zu erreichen, wurde dann fälschlicher Weise als Vorteil ausgelegt, so dass eine weitere Gelegenheit per Elfer alles klar zu machen ausblieb.

 

So blieb es trotz weiterer Chancen auf beiden Seite bei einem nicht ganz unverdienten Sieg nach eher durchwachsener Leistung.

 

 

         

Kommentiere diesen Post

Toni 08/30/2010 14:32


Viel erfolg fuer naechstes Spiel!:) Daumen sind vorbereitet!


RD 08/29/2010 13:01


sehen wir in den neuen Trikots nicht gut aus !!!!

und die dritte Halbzeit war auch super